Erste Schritte in Richtung gesunde Ernährung

Erste Schritte in Richtung gesunde Ernährung

Haben Sie einen Ernährungsstil, der alles andere als gesund ist, mit viel zu viel Fett, Zucker, Natrium und verarbeiteten Lebensmitteln? Sie brauchen sich darüber nicht schlecht zu fühlen, so geht es doch den meisten heutzutage. Sie haben die Kraft es zu ändern und dieser Artikel kann Ihnen dabei helfen. Ich weiß, dass es ist nicht leicht ist, von einer Junk-Food beladenen, kalorienreichen, ungesunden Ernährung zu einer gesunden Ernährung zu wechseln. Machen Sie sich keine Sorgen wenn Sie nicht dazu bereit sind, über Nacht einen kompletten Umschwung zu machen. Man kann auch in kleinen Schritten seine Ernährung verbessern.
Mit der Zeit werden sich all die kleinen Schritte summieren. Sie werden neue gesündere Gewohnheiten bilden und somit nach und nach auch Ihre Gesundheit verbessern. Aber seien Sie geduldig – es braucht Zeit und Übung. Lassen Sie sich nicht runterziehen, wenn Sie einen Fehler machen – bei der nächsten Mahlzeit können Sie erneut eine gute Entscheidung treffen und erfolgreich weitermachen.
Gesunde Lebensmittel zu essen muss nicht kompliziert sein. Hier sind ein paar erste einfache Schritte, wie Sie Ihre Ernährung langfristig umstellen können. Sie brauchen nicht alles auf einmal ändern. Wählen Sie ein oder zwei schlechte Angewohnheiten, die sie in der ersten Woche angehen wollen und machen Sie in der nächsten Woche mit ein oder zwei anderen weiter. So können Sie nach und nach Ihre Gewohnheiten ändern.

Beim Frühstuck können Sie anstelle von Brötchen mit Wurst, Käse, Marmelade und Nutella einfach auch ein gesundes Müsli essen. Es gibt heutzutage so viele gesunde Müslis, die auch gleichzeitig genial schmecken.
Auf der Arbeit (oder in der Schule) müssen Sie vielleicht um die Mittagszeit auswärts Essen. Jeden Tag in Restaurants und Imbissbuden zu essen schadet nicht nur Ihrer Gesundheit sondern auch dem Geldbeutel. Wie wäre es denn mal daheim etwas vorzukochen und mitzunehmen ?
Starten Sie vielleicht einfach mit einem gesunden Sandwich zum mitnehmen. Wählen Sie Vollkornbrot, mit leichtem Käse und viele Tomaten, Zwiebeln, Salat, Avocado und andere leckere gesunde Beläge. Wenn Sie unbedingt Mayonnaise brauchen, dann wählen Sie eine leichte Sorte. Kaufen Sie einen kleinen isolierten Behälter für eine Tasse Gemüsesuppe und fügen Sie ein Stück frisches Obst zum Nachtisch hinzu.

Falls Sie doch mal in einem Schnell-Imbiss essen müssen, dann wählen Sie doch lieber mal einen Salat oder ersetzen Sie zumindest die Portion Pommes mit einer kleinen Portion Salat. Auch in der Kebab-Bude kann man einen vegetarischen Kebab bestellen um mal etwas auf Fleisch zu verzichten.
Währen der Snack-Zeit wäre es auch gut, wenn Sie vorher schon daran gedacht hätten und was gesundes von Zuhause in der Tasche haben. Ansonsten beim Automaten lieber ein Paket mit gemischten Nüssen anstelle des Schokoriegels wählen. Trinken sie Wasser anstelle von zuckerhaltigen Sodas oder der dritten Tasse Kaffee.
Beim Abendessen haben Sie die beste Möglichkeit eine ausgewogene Mahlzeit zu planen. Teilen Sie Ihren Teller geistig in vier Teile ein. Die Hälfte Ihres Tellers sollte mit grünem oder buntem Gemüse und Obst gefüllt werden. Ein Viertel des Tellers mit einer Proteinquelle. Schließlich können Sie das letzte Quartal Ihres Tellers mit etwas stärkehaltigem wie Kartoffeln, Nudeln oder Reis vervollständigen.
Kaufen Sie vorgewaschen und vorverpackten Salat, sodass Sie Salate schnell und einfach zubereiten können und nicht noch erstmal ewig waschen müssen. Salate und Gemüse sind die beste Möglichkeit Ihre Ernährung gesünder zu gestalten.

Anstatt sich eine großen Becher Eis zum Nachtisch reinzuhauen, sollten Sie lieber einen klaren griechischen Joghurt wählen. Er ist eine große Eiweiß- und Kalziumquelle. Fügen Sie zur Geschmacksabrundung einfach Nüsse und Beeren oder Früchte in Scheiben geschnitten und etwas Honig dazu.
Viel Spass beim Experimentieren mit diesen ersten Tips!

Comments are closed.